Bestattungen Fickeis Grünewald

Über uns

Geschichte

Fickeis-Grünewald Bestattungen – Geschichte eines Traditionsunternehmens

Das Bestattungsinstitut Pietät Fickeis wurde im Jahr 1916 vom Tischlermeister Karl Fickeis gegründet, um den Menschen in Diez im Trauerfall zur Seite zu stehen. Mit den Jahren wuchs das Vertrauen in das Bestattungshaus, denn man wusste, dass man hier in guten Händen ist, menschlich wie fachlich. Nach einer langen, beruflich erfüllenden Zeit gab Karl Fickeis das Unternehmen schließlich an seinen Sohn Ernst Fickeis weiter, der es wiederum viele Jahre später seinem Sohn Klaus und dessen Frau Christel übergab.

Diese behielten die Richtung des Gründers bei und wurden damit zu vertrauensvollen Ansprechpartnern in unserer Region. Auch nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1989 gab Christel Fickeis das Unternehmen nicht auf, sondern folgte weiterhin ihrer Berufung.

2006 war dies aus Alters- und Gesundheitsgründen leider nicht mehr möglich und es fehlte ein geeigneter Nachfolger innerhalb der Familie. Nach reiflichen Überlegungen fragte sie daher schließlich Günter Grünewald, mit dem sie über die Gärtnerei Grünewald seit vielen Jahren eine gute Zusammenarbeit pflegte, ob er sich eine Fusionierung der Unternehmen vorstellen könnte. Die richtigen Entscheidungen wurden getroffen und seitdem führt Günter Grünewalds Schwiegertochter Simone Grünewald die Geschicke des Bestattungsinstituts gewissenhaft fort – im vollen Bewusstsein und in der Verpflichtung seiner langen Tradition.